Der neueste FTC-Newsletter ist an alle Mitglieder versandt worden.

Hier der Link zum Download für:    FTC-Newsletter 06.22

Hier der Link zum Download fü:    FTC-Newsletter 05.22

Hier der Link zum Download für:   FTC-Newsletter 04.22

Hier der Link zum Download für:   FTC-Newsletter 03.22

Hier der Link zum Download für:   FTC-Newsletter 02.22

Hier der Link zum Download für:    FTC-Newsletter 01.22

 

 

 

Jugend – SUN & FUN SOMMERCAMP IM FTC

JETZ ANMELDEN

CAMP 1  vom 01.08. bis 05.08.2022

CAMP 2 vom 05.09. bis 09.09.2022

Hier > Information zum Sommercamp 2022 im FTC

Hier zur>    online Anmeldung

 

Nach der Pause im letzten Jahr wurde vom 11. bis 20. März 2022 im TVN Tennis-Zentrum in Essen in den Altersklassen ab AK40 um nationale Indoor-Titel gespielt. Ca. 560 Aktive spielten um die Deutschen Meistertitel in der Halle. Fast durchgängig waren die „Einsen“ der jeweiligen deutschen Ranglisten in den Feldern vertreten. Es waren Spiele auf höchstem Niveau quer durch alle Altersklassen.

In der Konkurrenz Damen 70 Doppel gewann Rotraut Sprieß vom FTC mit Ihrer Partnerin Reinhilde Adams vom ETUF Tennisriege gegen Ulrike Theil vom CSV Marathon e.V., Tennis und Dagmar Panner vom Frankfurter TC 1914 Palmengarten das Endspiel mit 6 : 3 , 6 : 1.

Herzlichen Glückwunsch zur Deutschen Hallenmeisterin in der Konkurrenz Damen 70 Doppel . 

In der Einzelkonkurrenz AK 75 spielte Rotraut Sprieß im Endspiel gegen die an Nr. 1 gesetzte Barbara von Ende. Das Ergebnis: 2 : 6, 2 : 6.

Herzlichen Glückwunsch liebe Rotraut zur Vizemeisterin in der Einzelkonkurrenz AK 75 bei den Deutschen Hallenmeisterschaften 2022

Erfolgreiche FTC-Jugend bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften Oberrhein-Breisgau der Jugend U11-U18 vom 05.03. bis 06.03.2022 im Tennispark Müllheim und den Badischen Jugend-Hallenmeisterschaften in Leimen.

In der Konkurrenz Junioren U18 Einzel gewann der an Nr.1 gesetzte Maxi Schollmeyer, FTC, souverän und nie gefährdet das Endspiel gegen den an zwei gesetzten Lukas Künze vom TC 74 Hochdorf in zwei Sätzen mit 6:3, 6:4.

In der Konkurrenz Juniorinnen U18 Einzel spielte die an Nr.1 gesetzte Iris Danne, FTC, sehr erfolgreich. Im Finale siegte sie gegen die an Nummer 2 gesetzte Romy Lechner (Tennisfreunde Münstertal) mit 6:1 und 6:1.

Bei den Juniorinnen U14 schaffte es die an Nr. 1 gesetzte Stella Schwörer, FTC, ebenfalls ins Finale unterlag dort der an Nummer 2 gesetzten Lia Scalambrino (TC Rot-Weiss Achern) mit 7:5, 6:1.
Abgerundet wurden die erfolgreichen Hallen-Bezirksmeisterschaften durch den Erfolg in der Nebenrunde der Juniorinnen U18 durch Linn Tessmer, die im Finale gegen Anna Perkovic (Turn- und Sportverein Lörrach-Stetten) mit 6:3 und 6:0 siegte.

 

Badische Jugend-Hallenmeisterschaften (U12-U18) vom 10. bis 13.03.2022 in Leimen

Maxi Schollmeyer, FTC, an Nr. 2 gesetzt, spielte in diesem Turnier, Junioren U18 Einzel, wieder sehr erfolgreich. Erst im Finale gegen den an Nr. 1 gesetzten Michael Melnikov (TC Wolfberg Pforzheim, DTB Rangliste 367) musste er sich nach langem, hartem Kampf mit 4:6; 6:7 und 0:6 geschlagen geben.

Stella Schwörer, FTC, Juniorinnen U14 Einzel, erreichte das Halbfinale.
Im Viertelfinale besiegte sie die an Nr. 3 gesetzte Melis Gülsen Elmas (Mannheimer Turn- und Sportgesellschaft) mit 5:7; 6:3 und 6:4. Im Halbfinale unterlag sie dann der späteren Badischen Meisterin und an Nummer 1 gesetzten Tina Manescu (TC Walldorf Astoria) mit 6:2 und 6:0.

Eine hervorragende Leistung unserer FTC-Jugend! Herzlichen Glückwunsch an alle!

BESTELLAKTION CLUBBEKLEIDUNG startet!
pdf Bestellformular unten zum Download.
Muster zur Anprobe bei Sport Kiefer. Bitte direkt bei Sport Kiefer bestellen!
Schön für alle – Pflicht für die Teams!
WICHTIG! BESTELLENDE 01.04.22

Hier das Bestellformular:    Download Bestellformular

Liebe Mitglieder,

ab sofort können Sie über unser Club-Büro FFP2-Masken mit FTC-Logo in hygienischer Einzelverpackung erwerben.

Stückpreis    1,50 €

10er-Box       15,- €

Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag: 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Rotraut Sprieß gewann bei den Tennisweltmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren 2021 im Oktober 2021 mit der deutschen Seniorinnenmannschaft in der Altersklasse 70-plus das Turnier. Herzlichen Glückwunsch liebe Rotraut!

Die diesjährigen Tennisweltmeisterschaften wurden im Club de Tenis Font de Sa Cala  in Capdepera auf Mallorca ausgetragen.

In der Altersklasse 70+ konnte sich sowohl das Herrenteam als auch das Damenteam mit dem Titelgewinn krönen. Die Damen zeigten von Anfang an ihre spielerische Klasse und gaben in der Gruppenphase gegen Belgien, Schweden und die Niederlande nicht einen Punkt ab. Nachdem im Halbfinale Chile 3:0 besiegt wurde, kam es im Finale zur Neuauflage des Gruppenspiels gegen Belgien. Auch hier spielten Heidi Eisterlehner, Reinhilde Adams, Heidemarie Oehlsen und Rotraut Sprieß überlegen und der Weltmeistertitel stand bereits nach den Einzeln fest.

In der Doppelkonkurrenz Altersklasse 70+ erreichte Rotraut Spieß mit ihrer Partnerin Reinhilde Adams das Finale. Im Endspiel um die Goldmedaille unterlagen sie knapp mit 1:6, 6:2, 8:10 gegen Heidi Eisterlehner und Partnerin Liane Bryson (USA).

 

Liebe Mitglieder,

nach erfolgreich verlaufenen Stadtmeisterschaften, mit Teilnehmern die uns begeisternden Sport zeigten, geht es nathlos weiter!

FTC Clubmeisterschaften vom 08.-10.10. für ALLE! (insbesondere auch für unsere neuen Mitglieder, eine perfekte Gelegenheit den Kreis der Spielpartner zu erweitern!)

Jugend: u9 Kleinfeld, u10 Midcourt, u12 grün und u14

Erwachsene: Damen, Herren, Damen und Herren B (gedacht für alle Altersklassen und alle die kein Turniertennis spielen), Damen Doppel, Herren Doppel, Mixed

Bei großen Leistungsunterschieden behalten wir uns vor evtl. mit Vorgabe zu spielen oder Spieler nach Rücksprache in eine andere Kategorie zu übernehmen. Je nach Teilnehmerzahl spielen wir im Kästchenmodus oder mit Nebenrunde, es haben also alle Teilnehmer auf jeden Fall mind. 2 Spiele.  Anmeldeschluss: 06.10.21

Herbstfest am 09.10.21

Egal ob Teilnehmer an den Clubmeisterschaften oder nicht – feiern wir gemeinsam die gelungene Sommersaison!

Apero, Foodstationen mit herbstlichen italienischen Variationen und ein süßer Schluss bilden eine wunderbare Basis um danach die Musik lauter werden zu lassen!

Anmeldeschluss: 07.10.21 unter (bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist, 3-G Regelung für Clubmeisterschaften und Herbstfest obligatorisch)

Anmeldungen unter https://www.vereinonline.org/Freiburger_Tennisclub_eV/?module=events

Herbstfest-2021-.pdf

Clubmeisterschaft-2021-.pdf

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr FTC

Herzlichen Glückwunsch an die FTC-Jugendmannschaft U15 w zum Sieg bei den Badischen Mannschaftsmeisterschaften 2021

Als bestes Team im Bezirk 3 hat sich unsere Jugendmannschaft U15 weiblich für die Badischen Mannschaftsmeisterschaften in Heidelberg qualifiziert. Neben den Freiburgern haben sich ebenfalls die Teams aus Bezirk 1 mit dem Heidelberg TC, Bezirk 2 mit dem TC Wolfsberg Pforzheim und Bezirk 4 mit dem TC Konstanz qualifiziert. Die Finalrunde fand von 11.-12.09.21 in Heidelberg statt.

Das Freiburger Team reiste mit 5 Spielerinnen an. Iris Danne, Stella Schwörer, Lara Danne, Erleta Shaini und Lilly Esslinger. Giulia Semeraro und Pauline Veil, die auch Mitglied des Teams waren, konnten leider nicht teilnehmen.

Mit großzügiger finanzieller Unterstützung des Freundeskreises der Jugendförderung, der für die Spielerinnen alle Kosten wie Anfahrt, Hotel und Verpflegung übernahm, konnte sogar noch unser Trainerteam Eva und Matthias Birkle mitfahren, das seinerseits auf einen Teil ihres Honorars verzichtete. So konnten unsere Spielerinnen bei ihren Matches gecoacht und professionell unterstützt werden. Die anderen Mannschaften haben uns um diese Unterstützung und das professionelle Auftreten des Teams sehr beneidet. Nicht zuletzt auch wegen unseres mitreisenden „Maskottchens“ Mia, die bei den Spielen am Spielfeldrand mitgefiebert hat.

Am Samstag, im Halbfinale gegen den TC Konstanz waren die Freiburger Spielerinnen mit 6 Siegen klar überlegen. Lediglich das Doppel mit Lara Danne und Lilly Esslinger musste im Tiebreak entschieden werden. Dank Team Coach Matthias, der die Mädels in australischer Aufstellung spielen ließ, konnte aber auch dieses Doppel für Freiburg entschieden werden.

Bei bestem Spätsommerwetter stand am Sonntag das Finale gegen den TC Wolfsberg Pforzheim an. Das Freiburger Team war morgens als erste Mannschaft auf den Plätzen und absolvierte unter Evas Anleitung sein Aufwärmtraining und das Einspielen.

Stella Schwörer konnte anschließend ihr Einzel mit 6:4 und 6:3 gewinnen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Allerdings konnte Stella, mit Eva auf ihrer Bank, die wichtigen Punkte für sich entscheiden und das Match gewinnen.

Die anderen Einzel mussten im Match Tiebreak entschieden werden. So hatte Iris Danne im ersten Satz Mühe und musste erst in ihr Spiel finden. Im Laufe des Matches gab es einige knappe Ballabdrücke, die nur mit Hilfe des Oberschiedsrichters entschieden werden konnten. Iris verlor den ersten Satz mit 4:6. Mit Evas Unterstützung und gewohnter Nervenstärke konnte sie aber den zweiten Satz sowie den spannenden Matchtiebreak gewinnen.

Lara Danne lieferte sich mit ihrer Gegnerin ein Marathon Match mit sehr langen und hohen Ballwechseln. Gute Aufschläge und der ein oder andere mutige Ball waren aber am Ende der Schlüssel zum knappen Sieg im Tiebreak mit 10:7.
Im vierten Einzel hat Erleta Shaini ebenfalls den ersten Satz verloren. Die Gegnerin konnte Erletas Ungeduld in den Ballwechseln zunächst für sich nutzen und gewann den ersten Satz mit 7:5 knapp. Durch Unterstützung von Matthias und dem Team spielte Erleta im zweiten Satz besonnener und ließ auch der Gegnerin die Möglichkeit Fehler zu machen. Der zweite Satz ging an Erleta mit 6:3. Im Matchtiebreak hatte die Pforzheimerin die besseren Nerven und konnte somit den Ehrenpunkt für die Mannschaft holen.

Lara Danne und Erleta Shahini waren nach ihren Einzeln hoch motiviert und bildeten ein gutes Doppelteam. Sie gewannen klar mit 6:4 und 6:3.

Im Einser-Doppel hatten es Iris Danne und Stella Schwörer schwerer. Den gewöhnlich gut harmonierenden und selbstbewussten Doppelpartnerinnen entglitt der erste Satz zu schnell. Iris war nach nur kurzer Matchpause nach ihrem Einzel noch etwas ausgepowert und die Gegnerinnen überraschten mit einem guten Start. Eva musste als Coach alle Register ziehen, um die Mädels im zweiten Satz zum Umdenken und zu höherer Risikobereitschaft und Aggressivität am Netz zu zwingen. Als das gelang wurden die mitreisende Freiburger Fangemeinde und das ganz Team mit einem sehenswerten und hochklassigen Doppel belohnt. Im Ergebnis 2:6, 6:2 und 10:5.

In der Gesamtbilanz siegten die Spielerinnen des FTC mit 5:1 gegen Pforzheim und wurden badischer Mannschaftsmeisterinnen 2021 in der Konkurrenz U15w. Herzlichen Glückwunsch!

Am Ende war es für alle ein gelungenes und tolles Sport Wochenende. Jede Spielerin hatte ihre Höhen und Tiefen, wurde aber durch den Teamgeist und den Zusammenhalt der Mannschaft getragen. Auf dem Heimweg wurde im Mannschaftsbus ausgelassen gefeiert.

Sandra Schwörer