Rotraut Sprieß spielte bei den Super-Seniors World Team Championships 2019 und den 39th Super-Seniors World Individual Championships 2019 in Umag/Kroatien.

Die ITF Super-Seniors-Mannschaftsweltmeisterschaft besteht aus 10 Mannschaftspokalen und ist der bestplatzierte Mannschaftswettbewerb auf dem ITF Seniors Circuit für männliche und weibliche Spieler in den Altersklassen 65-85. Jeder Team Cup wird in der Anfangsphase im Round-Robin-Format gespielt. Anschließend kann ein Ko-Prinzip angewendet werden, um eine endgültige Liste aller Teams zu erstellen.

In der ersten Runde spielte das deutsche Team gleich gegen die USA, den späteren Weltmeister, und verlor knapp mit 2:1. Die Entscheidung fiel im Doppel. Rotraut und Heidi Eisterlehner verloren 7:5, 1:6, 4:6.

Um die Plätze 5 – 9 spielte das deutsche Team gegen die Schweiz und Chile jeweils 3:0. Rotraut war in den Doppelspielen im Einsatz. Am Ende erreichte das Deutsche Team Platz 5. Im Team Deutschland spielten Heidi Eisterlehner, Barbara von Ende, Rotraut Sprieß und Heidi Ohlsen.

Bei den Super-Seniors World Individual Championships 2019 spielte Rotraut in einem 64er Feld. Unter den besten 16 verlor sie gegen die an 1 gesetzte Kerry Ballard (AUS) 4:6, 1:6, der späteren Weltmeisterin W70.

In der Mixed XD70 Konkurrenz spielte Rotraut zusammen mit Wolfram Schmidle aus Singen. Unter den letzten 16 verloren sie 6:2, 6:7, 7:10 gegen die späteren Dritten.

Im Doppel spielte Rotraut wieder mit Carol Campling (Aus) (letztes Jahr Vizeweltmeisterin). Sie erreichten das Halbfinale und verloren gegen die späteren Weltmeister (Kerry Ballard/Shirley Fox) 2:6, 3:6. Somit gewannen Sie die Bronzemedaille!

Ein toller Erfolg, wenn man bei den Weltbesten so gut mitspielen kann!!

Herzlichen Glückwunsch liebe Rotraut!

Erfolge von Rotraut Sprieß im Jahr 2019:

  • Mit der Mannschaft Damen 65 Meister der Regionalliga Südwest,
  • Mit der Badenauswahl Deutsche Vizemeister,
  • Deutsche Meisterin im Doppel,
  • Europameisterin im Doppel und im Mixed,
  • 3. Platz bei der WM im Doppel
  • 5. Platz mit dem Deutschen Team bei der WM
  • Turniersieg in Hinterzarten ITF im Einzel sowie im Doppel mit Gerdien Weis

BILDER