Ten­nis­welt­meis­te­rin Rot­raut Sprieß

Rot­raut Sprieß gewann bei den Ten­nis­welt­meis­ter­schaf­ten der Senio­rin­nen und Senio­ren 2021 im Okto­ber 2021 mit der deut­schen Senior­in­nen­mann­schaft in der Alters­klas­se 70-plus das Tur­nier. Herz­li­chen Glück­wunsch lie­be Rotraut!

Die dies­jäh­ri­gen Ten­nis­welt­meis­ter­schaf­ten wur­den im Club de Tenis Font de Sa Cala  in Cap­de­pe­ra auf Mal­lor­ca ausgetragen.

In der Alters­klas­se 70+ konn­te sich sowohl das Her­ren­team als auch das Damen­team mit dem Titel­ge­winn krö­nen. Die Damen zeig­ten von Anfang an ihre spie­le­ri­sche Klas­se und gaben in der Grup­pen­pha­se gegen Bel­gi­en, Schwe­den und die Nie­der­lan­de nicht einen Punkt ab. Nach­dem im Halb­fi­na­le Chi­le 3:0 besiegt wur­de, kam es im Fina­le zur Neu­auf­la­ge des Grup­pen­spiels gegen Bel­gi­en. Auch hier spiel­ten Hei­di Eis­ter­leh­ner, Rein­hil­de Adams, Hei­de­ma­rie Oehlsen und Rot­raut Sprieß über­le­gen und der Welt­meis­ter­ti­tel stand bereits nach den Ein­zeln fest.

In der Dop­pel­kon­kur­renz Alters­klas­se 70+ erreich­te Rot­raut Spieß mit ihrer Part­ne­rin Rein­hil­de Adams das Fina­le. Im End­spiel um die Gold­me­dail­le unter­la­gen sie knapp mit 1:6, 6:2, 8:10 gegen Hei­di Eis­ter­leh­ner und Part­ne­rin Lia­ne Bry­son (USA).